Menü

An Ruhe ist nicht zu denken

Neuwahlen der Vorstandschaft des Kreisverbands

19.05.15 –

Absolute Zustimmung im Amt für Karl-Heinz Herbst bei der Kreisversammlung von Bündnis 90/die Grünen sorgte für gute Stimmung. Auch der Stellvertreter Emre Dalmis und Kassier Peter Eckert wurden im Amt bestätigt. Neu im Amt ist Gaby Mutzbauer als Schriftführerin, die Bernd Scheller ablöst. Auch Yvonne Rösel und Albrecht Winter-Winkelmann wurden im Amt als Bezirksdeligierte der Oberpfalz bestätigt.  Eine äußerst zufriedenstellende Bilanz erstellte der Vorsitzende über seine zurückliegende Amtszeit. Dank großer Unterstützung aus den einzelnen Ortsverbänden verzeichnete die Partei bei der zurückliegenden Kommunalwahl große Gewinne. Ein Erfolgskurs, der der Partei zum Teil eine Verdreifachung der Mandatssitze bescherte. „Auch wenn dieses Tempo nicht beibehalten wird wollen wir neue Orstverbände gründen und die weißen Flecken auf der Landkarte begrünen!“, gab Vorsitzender Karl-Heinz Herbst als Devise auf den Weg. In der regen Diskussion zu den Zukunftsprojekten flossen von allen Seiten Anregungen, Verbesserungen und konstruktive Vorschläge ein, so dass die Marschrichtung für die nächste Zeit vorgegeben ist. Dabei erhitzen wichtige Themen wie die Trassenführung der geplanten Hochspannungsleitung, TTIP und Fracking die Gemüter. Als direkter Nachbar vom Weidener Becken gilt es alle Anstrengungen zu unternehmen um diese Fracking-Probebohrungen zu verhindern. Aufklärungsarbeit gerade in unserer Region bestimmt also das Tagesgeschehen bei den Grünen und an Ruhe ist derzeit nicht zu denken. Wichtige Besuche von Bundestagsabgeordneten, Filmvorträge zu Fracking und das Tagesgeschäft fordern nach wie vor großes Engagement.  

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]