01.04.2019

Türen der Hängematte für die Kids immer offen

Die Palettenmöbel im Hängematten Café fanden die Besucher beim Probesitzen ganz gemütlich. v.l. Stadträtin Yvonne Rösel, Klaus Rösel, Leiterin Cornelia Aschenbach, Elias Wolf, Stadträtin Gaby Mutzbauer, Waltraud Gnahn und Stadtrat Karl-Heinz Herbst.

 Während die hauptamtliche Leiterin des Freizeitreffs ihren Schwerpunkt bei dem komplexen Thema Medienpädagogik sieht, befasst sich Stefan Wolfsteiner mit eher handwerklichen Aufgaben und vermittelt dieses Wissen an die interessierten Kinder und Jugendlichen. Und die strömen seit einigen Jahren kontinuierlich alle Tage in den Jugendtreff um hier mit Gleichaltrigen ihre Freizeit zu verbringen. Da ist es jetzt richtig toll, wenn ihnen jemand erklärt wie man etwa einen Fahrradreifen flickt oder eine Schublade leimt. Bei dem Blick in die Werkstatt erklärte Cornelia Aschenbach, dass die Besucher hier zusammen mit Stefan Wolfsteiner kreativ werden und beispielsweise Pallettenmöbel für die Einrichtung basteln. Aber auch bei dem regelmäßigen Spielenachmittag, immer freitags ab 16.00 Uhr, hat er mit seinen Schafkopf-Lehrgang neue Akzente gesetzt. „Unser Angebot ist erheblich breiter aufgestellt und bei Urlaub oder Krankheit bleiben die Türen der Hängematte für die Kids jetzt offen“, erläutert die Leiterin Cornelia Aschenbach. Ortsvorsitzende Yvonne Rösel freut sich das dies alles jetzt möglich ist und wünscht der Leiterin mit ihrem Team für die Zukunft alles Gute.

URL:https://gruene-amberg-sulzbach.de/news-detail/article/tueren_der_haengematte_fuer_die_kids_immer_offen/